Kopf, Herz und Fuß

 

In den sich gegenüberliegenden Gauben des Ausstellungsraumes im Dach der Kreuzkirche wurden zwei je 130 cm x 205 cm große Fotografien platziert. Sie zeigen verschiedene Digitalfotografien von Dachbalken. Der ungehinderte Blick auf die jeweilige fotografische Aufnahme ist allerdings nicht möglich. Das Bild ist verstellt durch jeweils einen Sockel auf dem ein rechteckiger hölzerner Objektkasten in vertikaler Position steht. Die Verbindung dieser sich so gegenüberliegenden Arbeiten schafft die transparente Fotografie einer nackten weiblichen Person in Rückenansicht auf einem dritten Sockel. Dieses Objekt steht zentral im Raum und bindet sich durch seine Transparenz in die jeweilig betrachtete Bildinstallation ein. Der Betrachterbegibt sich auf den Kreuzgang durch diese Architekturen.

 

2008, Im Kreuzgang der Architekturen, »Kunst in der Region«, Kreuzkirche Nürtingen